Background Image
Previous Page  9 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 9 / 40 Next Page
Page Background

Die Mannschaft setzt sich zusammen aus

den jeweils besten Fahrern der Team-Cup

Mannschaften der Diedenbergen Rockets

und der Black Forest Eagles. Zwar hatten

die Tiger nach Bekanntwerden des Pro-

jektes auch zahlreiche Angebote von aus-

ländischen Fahrern, man wollte aber auf

einen ausgewogenen Mix aus Erfahrung

und Nachwuchs setzen.

Gemeldet haben die White Tigers eine

zahlenmäßig starke Mannschaft – wer

heute in der One-Solar-Arena antreten

wird, wird sich zeigen.

Die internationale Komponente bilden

Tomasz Jedrzejak aus Polen (2012 Pol-

nischer Meister; in der polnischen, engli-

schen und schwedischen Liga am Start),

der in Diedenbergen schon fast Kultstatus

besitzt und über Jahre hinweg der Punk-

tegarant schlechthin für die Hessen war.

Desweiteren Ales Dryml aus Tschechien

(2007 European Pair Championship; in

der polnischen und englischen Liga unter-

wegs); aus Dänemark Patrick Hougaard

(2007 dänischer U-21-Meister und Mit-

glied der dänischen Nationalmannschaft;

ebenfalls in Polen, England, Schweden und

natürlich Dänemark unter Vertrag) und

Claus Vissing (derzeit englische und pol-

nische Liga) sowie der Schwede Mathias

Thornblöm, der in zahlreichen U21-Wett-

bewerben erste Erfahrungen gesammelt

hat - sie komplettieren die Positionen der

A-Fahrer.

Die deutschen Farben vertreten Max

Dilger, der dem heimischen Publikum

noch aus den Meistermannschaften von

2009-2011 bekannt sein dürfte und ne-

ben Verpflichtungen für die Black Forest

Eagles auch noch in Diensten von Lublin

und Munkebo steht.

Ein weiterer Hoffnungsträger ist der mit

deutscher Linzenz fahrende Brite Robert

Lambert. Robert gilt mit seinen erst 17

Jahren als das englische Supertalent

schlechthin, er fährt in diesem Jahr äus-

serst erfolgreich für die Kings Lynn Stars

in der Elite League.

Ihnen stehen Valentin Grobauer, Michell

Hofmann, Danny Maaßen – allesamt mit

Erfahrung in U21-Wettbewerben – zur

Seite.

Komplettiert wird die Mannschaft durch

den in Landshut ebenfalls nicht unbe-

kannten Ex-Young-Devil Daniel Spiller, den

auch auf Lang-, Sand- und Grasbahn be-

kannten Marcel Dachs und David Pfeffer.

Bei ihrem Bundesliga-Debüt gegen Stral-

sund Anfang Mai unterlagen die Tiger

zwar den Nordsternen mit 36:48, setzten

aber gleich im ersten Heat ein Ausrufezei-

chen, als Max Dilger und Robert Lambert

ein überraschendes 5:1 gegen Porsing

und Belousov einfuhren. Lange schien

für die jüngste Mannschaft, die bislang in

der Bundesliga angetreten ist, alles mög-

lich, bis schließlich technische Probleme

(Motorschäden) die Hoffnungen zunichte

machten.

Man darf also gespannt sein, wie sich die

Tiger heute in der Teufelsküche präsentie-

ren !

9